Whatsapp – Einstellungen die gesucht werden

Als ich Whatsapp für den Desktop installieren wollte, habe ich doch einige Zeit gebraucht, bis ich dieses endlich auf die Reihe bekommen habe. 5-10 Minuten hab ich mich durch die App geklickt um für die Installation endlich mal den QR-Code zu finden, der benötigt wird. Da dieses Ziel zu erreichen „eigentlich“ recht simpel ist und es fast schon nurnoch ne Glückssache ist, möchte ich hier einfach mal alle machbaren Optionen in der Whatsapp-App vorstellen.

  1. Die Whatsapp-Gruppe von den Arbeitskollegen, in der ohne Ende gepostet und Bilder gezeigt werden. Das Screenshot_20160903-195516fängt doch schon ganz gut an zu nerven mit der Zeit, aber man will diese Gruppe auch nicht verlassen, damit die Kollegen oder sogar der Chef schlecht denkt. Tatsächlich reicht sowas heutzutage aus um die Atmosphäre um einen herum zu ändern. Ist einfach so. Gut nur, dass man Gruppen stummschalten kann. Einfach nur die Gruppe in den Chats öffnen, oben rechts die pünktchen antippen und hier auf „Stummschalten“.Dies kann man auch mit einzelnen Kontakten machen.
  2. Screenshot_20160903-200018Jemand hat deine Nachricht gelesen (blaue Häckchen) aber antwortet einfach nicht. Vielleicht hat die Person auch gerade einfach nur keine Zeit? Wenn du auf deine letzte geschickte Nachricht tippst und kurz so hälst bekommst du oben weitere Optionen angezeigt. Hier kannst du, neben Kopieren und löschen der Nachricht, auch einsehen wann diese Nachricht Zugestellt, und wann gelesen wurde. Hier einfach nur auf das kleine „i“ Zeichen im Kreis tippen. Außerdem ist es noch möglich eine Nachricht zu zitieren, wenn mal jemand auf dem Schlauch stehen sollte. Hier auf den Pfeil tippen, der nach links zeigt.
  3. Wenn man Whatsapp auch auf dem Desktop synchronisiert haben, und nutzen möchten müssen bei derScreenshot_20160903-202103Screenshot_20160903-200548 Installation einen QR-Code abscannen. (Falls ihr das an dieser Stelle mal ausprobieren wollt: https://web.whatsapp.com/. Ich persönlich habe eine ganze Weile nach dieser Option gesucht, da die Erklärungen auf der Webseite bzw Anwendung nicht unbedingt immer mit jeder Version kompatibel sind. Bei Android 5.1+ zumindest, findet man den QR Code unter dem Chats-Menü, auf die Pünktchen klicken und hier dann auf „WhatsApp Web“. Ab hier erklärt sich der Rest wieder von selbst 🙂
  4. Wenn mal jemand einfach nicht die Klappe halten (oder eher die Finger stillhalten) will kann man diesen entweder auffordern, sich etwas ruhiger verhalten, oder direkt blockieren. Hier bei dem jeweiligen Kontakt einfach den Chat öffnen, auf die Pünktchen klicken oben rechts, auf „Mehr“ und anschließend „Blockieren“. & schon ist wieder etwas mehr Harmonie in deinem Smartphone vorhanden.

Ich hoffe, der eine oder andere Hinweis hat euch weitergeholfen. Man weiß ja, dass einige die Technik sofort beherrschen, aber andere vielleicht doch etwas Forschungszeit benötigen alle Funktionen kennengelernt zu haben. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s