Meine High Five der mobilen Bildbearbeitung

Unterwegs Bilder machen mit dem Smartphone ist wohl weit verbreitet, besonders jetzt wo Pokemon an jeder Ecke fotografiert werden.

Natürlich will man diese auch schnellstmöglich bearbeiten und auf Instagram, Flickr, Tumblr & Co hochladen. Aber man will nicht bis zuhause warten. Bildbearbeitungs-Apps gibt es wie Sand am Meer und nicht jede erfüllt immer so ganz die Wünsche, die man hat. Aus diesem Grunde möchte ich euch meine 5 Favoriten vorstellen mit kurzer Info, was so enthalten ist, was für mich zumindest, wichtig ist. Den Rest dürft ihr dann gerne selbst entdecken.

unnamed#1 Snapseed.

Meine absolute Nummero Uno in der Bildbearbeitung für unterwegs. Die App aus dem Hause Google besitze ich schon gut 3 Jahre (wahrscheinlich nur deswegen meine #1) und hat seine Dienste immer vollends erfüllt. Hier gibt es einige Filter vorinstalliert, wie RetroLUX, Schwarzweiß, HDR, Vintage uvm. Für die manuelle Bearbeitung kann man dort wie in den meisten gängigen Apps auch Kontrast, Helligkeiten & Wärme einstellen. Aber auch Schatten und Lichter sind nach Belieben aufhell- bzw. abdunkelbar. Außerdem besteht die Möglichkeit das Bild zuzuschneiden. Frei nach Wunsch oder mit festen Proportionen. Schärfen kann man das Bild natürlich auch. Mein Favorit-Teil der App: wie bei Photoshop kannst du auch in dieser App deine Bilder reparieren. Bedeutet, Hautunreinheiten, Staub oder Kratzer entfernen und außerdem sind selektive Bearbeitungen mit Pinsel möglich & noch einigem mehr. Dafür dürft ihr die App auch gerne selbst erforschen. Durch die Möglichkeit der Nutzung dieser Reparaturwerkzeuge und Pinsel ist diese App schon alleine auf meiner Nr. 1.


unnamed1#2 PicsArt, interne Bildbearbeitung

Mehr als Community gedacht, wie auch Flickr. Hier kann man seine Bilder bearbeiten und sogar hochladen ohne die App wechseln zu müssen oder Speicherort zu wählen und im Anschluss wieder herauskramen zu müssen. (Instagram-Konkurrent) Was mich bei dieser App doch sehr verwundert hat, ist, dass man sich garnicht anmelden muss um Bilder zu bearbeiten. Möglichkeiten der Bearbeitung ist auch hier sehr groß. Das Zuschneiden funktioniert auch hier, allerdings mit weniger voreinstellten Proportionen. Die gängigen sind aber dabei. Was aber möglich ist, ist es das Bild mittels Pinsels komplett frei zuzuschneiden – Sogar möglich, dass es nur etwas in einem Kreis sichtbar wird oder auch in festen Formen. z.B. im Herzformat, was besonders beliebt sein sollte. Zumindest bei den Pärchen die mehr Glück hatten als ich. Die gängigen Bearbeitungen wie Kontraste, Helligkeit und Farbtöne sind auch hier einrichtbar. Wer es gerne etwas verspielter mag, kann hier auch Rahmen auswählen und einfügen, ist allerdings überhaupt nichts für mich persönlich. & auch hier gibts einiges mehr zu entdecken, was ich euch aber selbst entdecken lasse. 🙂 Das einzige was ich an dieser App vermisst habe, ist wie bei Snapseed, ein Reparatur-Werkzeug, welches mir ermöglicht Hautunreinheiten & Co zu entfernen. Immerhin ein Klon-Stempel, aber wenn nichts ersetzbares auf dem Bild existiert, bringt dies auch nichts mehr. Außerdem repariert der Reparatur-Pinsel automatisch – Gut für Faule wie mich. Deshalb, weil mir dieses Werkzeug wichtig ist, gelangt das nur auf Platz 2.


icon175x175#3 Photoshop Express

Sieht schonmal von allen am Edelsten aus und gibt dem Anwender schonmal ein Gutes Gefühl. Was mir hier besonders gut gefallen hat, ist das Schärfen der Bilder, ohne das viel Rauschen verursacht wird. Das Zuschneiden ist hier selbstverständlich auch möglich. Die Oberflächigen Bearbeitungen wie Kontraste, Helligkeiten, Schatten und Highlights sind auch hier, wie sonst, möglich. Ein klarer Pluspunkt hier, es wirkt doch sehr übersichtlich, im Gegensatz zum Photoshop auf dem Desktop. – Natürlich auch weniger Funktionen. Aber in der mobilen Bildbearbeitung will man schliesslich auch keine Bilder für den neuen teuren Foto-Kalender bearbeiten, die man auf XYZ Marketplace verkauft. Hier gibt es auch, seltsamerweise das typische Pflaster-Symbol vom Reparatur-Pinsel. Das Komische ist dabei, dass dieser entweder nicht funktioniert, oder ich bisher zu blöd war, diesen richtig zu benutzen. Es braucht etwas mehr Zeit, als bei anderen hier vollständig klar zu kommen und zu verstehen. Mein Platz 3.

Es können sich Vorteile ergattert werden, wenn man sowieso schon die CreativeCloud abboniert haben sollte. Da einfach nurnoch mit der AdobeID anmelden und fertig. Diese habe ich allerdings noch nie ausprobiert. Hatte ich bisher nie die Zeit zu gefunden. Steht aber mit diesem BlogEintrag nun auf meiner ToDo-Liste.



2016_instagram_logo#4 Instagram, interne Bildbearbeitung

Mein Platz 4 ist Instagram. Nichtmal unbedingt wegen den Bildbearbeitungs-möglichkeiten, aber weil es doch schon einiges bietet und mich im Anschluss direkt hochladen lässt. – Da ich Instagram doch oft und gerne nutze und meinen Krams hochlade. Wenn man sein Bild ausgewählt hat ist das erste was man auswählen kann, ein Filter. Dies sollte nach meiner Meinung eigentlich nach der Bearbeitung stattfinden, aber nunja. Auch hier ist wieder das gängigste wie Kontraste, Helligkeit möglich. Aber an Sich nur das oberflächliche das jeder kennt. Zuschneiden kann man sein Bild zu Anfang auch, allerdings bis gewisse Grenzen. Früher konnte man dies ausschliesslich im Quadraten-Format, mittlerweile ist wenigstens etwas mehr möglich. Selektivere Bearbeitungen sind hier nicht möglich, was die App allerdings noch überarbeiten sollte, dann könnte dies schell auf meine Nr.1 landen. Aber Vignetten sind möglich und Unschärfe Bereiche, allerdings auch wieder voreingestellt immer nur das Selbe möglich. Ein Dickes Minus hierran ist aber nichtsdestotrotz, dass man angemeldet sein muss, um Bilder bearbeiten zu können, außerdem müssen diese hochgeladen werden um diese überhaupt speichern zu können (passiert übrigens ganz automatisch in den Instagram-Ordner.


unnamed#5 VSCO

My Place 5 der Bearbeitungs-Apps ist die VSCO App. Diese scheint das nächste Instagram werden zu wollen, laut Internet-Recherchen. Ich habe allerdings noch nicht so richtig herausgefunden, wie man die hochgeladenen Fotos auf das Profil lädt und Bilder von anderen Nutzern findet. Bei der Bearbeitung scheint dies noch relativ unklar zu sein, wie man Bilder überhaupt bearbeitet aber nach kurzer Einfindung kommt man zurecht. Wenn man sein Bild importet hat und die Bearbeitung startet bekommt man erstmal eine große Auswahl an Filtern, die die meisten vielleicht bereits zufriedenstellen. Für eigene, selektivere Bearbeitungen, muss man unter den Filtern einfach nur den dünnen Balken unten hochziehen. Mit VSCO gibt es wie üblich wieder die oberflächigen Bearbeitungen. Kontrast, Belichtung, Schärfen usw sind möglich. Allerdings kann man bei den Schatten sowie Spitzlichtern nur den Farbton bearbeiten, die Helligkeiten sind qualitativ schlechter bearbeitbar. Auch das Zuschneiden ist hier wieder möglich. Was man hier auch machen kann, ist perspektivische Veränderungen, ganz like Fisheye. Außerdem kann man hier die Körnung erhöhen, wer diesen Stil mag. Weiter gibt es aber nicht viel Aufregendes zu entdecken, daher auch nur Platz 5, direkt hinter Instagram, da es dort doch noch etwas mehr zu entdecken gibt und auch übersichtlicher ist.

An sich gibt es einige Apps, die ebenso viel drauf haben. Oder eher drauhaben könnten.
Ich habe bei dieser Auswahl jede Bildbearbeitungs-App ausgeschlossen, die entweder Geld kostet oder mit Werbung überschwemmt wird oder einfach nur zu unübersichtlich ist, dass man erst ne Stunde benötigt um überhaupt herauszufinden wo man denn das Foto überhaupt öffnet.

Ich hoffe doch sehr, dass ihr mit diesem Beitrag EUREN Favoriten findet.

(Bildquelle Beitragsbild: pixabay, Unsplash)


 

Habt ihr an einem bestimmten Thema Interesse? Habt ihr dazu noch nichts oder nichts Gutes im Internet gefunden? Gerne gehe ich auf eure Wünsche ein und gestalte meine zukünftigen Blog-Einträge danach aus. Wenn ihr gerne etwas bestimmtes in Erfahrung bringen möchtet zu den Themen, die ich behandle, folgt einfach dem folgenden Link und füllt das Google-Formular aus. 🙂
KLICKE HIER, um direkt zum Umfrage-Formular zu gelangen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s